• Tribuene
  • Kegeln
  • Rasen

Auswärtsniederlage

Geschrieben von MÜ.. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Doberschau verliert beim Tabellenfünften mit 3:1

Beide Mannschaften spielten sehr verhalten aus einer stabilen Defensive, klare Torchancen waren im ersten Abschnitt waren Mangelware. Und so kam wie aus dem Nichts die Führung für die Gäste in der 24. Minute. Ein langer Ball von D. Stütz konnte von den Hausherren nur verlängert werden und die Einladung ließ sich T. Polivka nicht entgehen und machte das 0:1 für Doberschau.

Mitgliederversammlung

Geschrieben von Roland Niemz. Veröffentlicht in Allgemein.

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstag, dem 23.05.2017 

Beginn:          19:00 Uhr

Ort:                Turnhalle Schlungwitz 

Auswärtssieg beim HFC

Geschrieben von MÜ.. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Doberschau gewinnt 2:1 in Hoyerswerda beim HFC

Doberschau gewinnt man kann schon fast sagen das Heimspiel in Hoyerswerda mit 2:1, es war so zu sagen das dritte Spiel im Jahn Sportpark in diesem Jahr 2017 aber auch nun das letzte.

Heimsieg gegen Rammenau

Geschrieben von MÜ. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Doberschau gewinnt sein Heimspiel 3:0 gegen Rammenau

 

Auch diesmal waren die Vorzeichen auf diese Partie nicht optimal. Das Gespann D. Rettig / H. Stieglitz musste wieder auf eine Reihe von Spielern verzichten es standen nur 9 Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft zur Verfügung. Und so stand mit R. Tietze in der Startelf und auf der Bank nahmen A. Winkler, Ti. Lunkwitz und A. Reichelt platz. Die wohl größte Überraschung für viele Zuschauer war wohl das Comeback von M. Lorenz in der Sturmspitze. Die Mannschaft bedankt sich bei allen die ausgeholfen haben und zu diesem Erfolg bei getragen haben.

Punktgewinn im Nachholspiel

Geschrieben von MÜ. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Doberschau erkämpft sich gegen Königswartha einen Punkt (1:1)

 

Doberschau musste im Vorfeld der Partie auf einige Stammkräfte verzichten. Es fehlten mit P. Zimmer, M. Kozel, M. Bartke und A. Pahler gleich vier Stammspieler. So musste Oldie S. Kricke der in neun Tagen seinen 49 igsten Geburtstag feiert wieder ran und musste sogar fast 90 Minuten spielen. Auf der Bank saßen klangvolle Namen mit T. Lunkwitz und M. Thasler, es sind aber die Söhne der alten Urgesteine von Thomas Lunkwitz und Sven Thasler. Im Vorfeld schon mal ein großes Dankeschön an alle drei.

Wichtige Links