Auswärtssieg beim HFC

Geschrieben von MÜ.. Veröffentlicht in Fußball Saison 2016/17.

Doberschau gewinnt 2:1 in Hoyerswerda beim HFC

Doberschau gewinnt man kann schon fast sagen das Heimspiel in Hoyerswerda mit 2:1, es war so zu sagen das dritte Spiel im Jahn Sportpark in diesem Jahr 2017 aber auch nun das letzte.

In der Ersten Hälfte gab es für die Zuschauer nur Magerkost zu sehen. Beide Mannschaften die in der Rückrundentabelle den Zweiten ( HFC) und den Dritten (SV G.-D.) Platz belegen waren sehr Defensiv von beiden Trainern eingestellt. So war es auf Gastgeberseite K. Gaede der mit einem Schuss aus 16 Meter der knapp über das Tor von Ch. Adler ging noch die größte Torchance der Ersten Hälfte. Auf Doberschauer Seite gibt es nicht zu berichten im Ersten Abschnitt. Da war der Pfiff zur Halbzeit von N. Rich noch der Höhepunkt.

In Halbzeit Zwei das gleiche Bild Taktik vor Offensive. Keiner der beiden Mannschaften wollte einen Fehler in der Defensive machen und rückten nur sporadisch in die Offensive. In der 64. Min. dann mal was sehenswertes auf Doberschauer Seite. Ein langen diagonal Ball von der rechten Seite erläuft sich M. Finklar der mit einer Körpertäuschung in den Strafraum eindringt und zu Fall gebracht wird, Elfmeter ohne Diskussion auf Seite des HFC. Den fälligen Elfmeter verwandelt M. Nitsche in der 65. Min. sicher zum 0:1 für Doberschau. Zwei Minuten später steht wieder M. Finklar im Mittelpunkt er startet nach einem langen Pass von der Mittellinie und läuft allein in Richtung HFC Gehäuse und verwandelt eiskalt zum 0:2 in der 67. Min. für Doberschau. Nun war der Kampfgeist der Gastgeber geweckt sie versuchten immer wieder über die Flügel in den Strafraum der Gäste ein zu dringen. Was aber immer wieder durch die starke Doberschauer Defensive vereitelt werden konnte.  In der 83. Min der 1:2 Anschluss für den HFC durch C. Heinze vom Punkt. Voran ging ein dummes Foul an E. Lanzky im Strafraum der Gäste und Schiedsrichter N. Rich lag auch mit dieser Entscheidung Richtig auf dem Punkt zu zeigen. Einmal mussten die Doberschauer Anhänger noch zittern als ein Schuss von P. Hausding quer durch den Strafraum am langen Pfosten knapp vorbei ging 88.Min. Jetzt brachte Doberschau ruhig und gekonnt den knappen Vorsprung über die Zeit und wurde durch den Abpfiff von N. Rich auch erlöst und konnte den Dreier bejubeln.

Tore: 65. Min. 0:1 M. Nitsche (Elfm.), 67. Min. 0:2 M. Finklar, 83.Min. 1:2 C. Heinze (Elfm.)

Aufstellung:  Ch. Adler, S. Raabe, M. Nitsche, A. Höhrenz, M. Bartke, D. Stütz, E. Zurek, A. Kutschke, I. Ziller, M. Finklar, Th.Kebschull

Auswechslungen: 75.Min. M. Lorenz für I. Ziller, 90. Min. R. Tietze für Th. Kebschull

MÜ.

Wichtige Links