Mitgliederversammlung stellt Weichen für die Zukunft

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Allgemein.

Das neue Präsidium von links: Lars Schlegel, Reinhard Lehmann, Alexander Höhne, Roland Niemz, Torsten Ganßauge, Kathrin Freund, Marcus Dörndörfer, Jens Steinbeck

Am 23.05.2017 fand zur abendlichen Stunde in der Turnhalle Schlungwitz die Mitgliederversammlung des SV Gnaschwitz-Doberschau e.V. statt.

56 Sportfreundinnen und Sportfreunde verfolgten den Rechenschaftsbericht des amtierenden Präsidenten, den Finanzbericht des Schatzmeisters und den Kassenprüfbericht. In der Auswertung wurde dem zum Jahreswechsel zurückgetretenen Präsidenten Andreas Ducke nochmals für sein Engagement gedankt. Insgesamt hat sich der Verein in den vergangenen Jahren positiv entwickelt. In sechs Abteilungen treiben 270 Mitglieder aktiven Sport. Erfreulich ist der Zuwachs von Kindern und Jugendlichen. Kommende Fußballsaison werden allein 7 Nachwuchsmannschaften an den Start gehen. Für ein Dorf ohne Schule eine außerordentliche Leistung. Die Finanzen sind stabil.

Große Anstrengungen mussten beim Erhalt und Pflege der Sportstätten unternommen werden. Dazu äußerte sich in der Aussprache Bürgermeister und Vereinsmitglied Alexander Fischer. Wegen der Haushaltssituation in der Gemeinde können nicht alle Leistungen zur Pflege der Sportstätten erbracht werden. Umso erfreulicher für ihn, dass der Verein eigene Initiativen entwickelt hat. Nach wie vor wird die Gemeinde Unterstützung zuteilwerden lassen. Die Planungen für einen Kunstrasenplatz laufen auf vollen Touren. Sollte eine Realisierung erfolgen, hätte man mit der Sporthalle Gaußig hervorragende Voraussetzung für den Sport in der Gemeinde. Langfristig sollte das bei der Zusammenarbeit der beiden Sportvereine Berücksichtigung finden. Der Bürgermeister bedankte sich bei den Sportlern für ihr ehrenamtliches Engagement, was der Lebensqualität für die Bürger in der Gemeinde zu Gute kommt. Nach dem Prüfbericht der Kassenprüfung und der Aussprache wurde das Präsidium einstimmig entlastet.

Wegen der erhöhten Aufwendungen bei der Pflege der Sportanlagen machte sich eine Beitragsanpassung erforderlich. Die Begründung erfolgte ausführlich und wurde von den Mitgliedern sehr sachlich diskutiert. Die Erhöhung um 2,00 € für Erwachsene und 1,50 € für Kinder wurde mit übergroßer Mehrheit beschlossen. Einstimmigkeit herrschte auch bei den anschließenden Wahlen. Als Kassenprüfer wurden Kathrin Kriegel und Ines Krusche gewählt. Mit der Wahl des Präsidiums wurde eine Erweiterung der Vereinsführung vorgenommen. Es sind jetzt alle Abteilung sowie der Nachwuchs im Präsidium vertreten. Die konstituierende Sitzung der neuen Vorstände ergab folgende Funktionsverteilung:

Jens Steinbeck Präsident Gesamtführung des Vereins
Reinhard Lehmann Vizepräsident Kegeln, Finanzen
Alexander Höhne Vizepräsident Fußball, Sponsoring
Marcus Dörndorfer Mitglied des Präsidiums Nachwuchs
Torsten Ganßauge Mitglied des Präsidiums Volleyball
Roland Niemz Mitglied des Präsidiums Billard, Mitgliederverwaltung
Lars Schlegel Mitglied des Präsidiums Tischtennis
Kathrin Freund Mitglied des Präsidiums Aerobic

In seinem Schlusswort erklärte der neue Präsident Jens Steinbeck seine Vorstellungen zur Weiterentwicklung des Vereins. Schwerpunkt sind die Gewinnung neuer Mitglieder und die Qualifizierung des Spiel- und Trainingsbetriebes. Die Nachwuchsförderung, die Außendarstellung sowie das Vereinsleben stellen weitere Schwerpunkte dar. Als besondere Herausforderung sieht er den Bau eines Kunstrasenplatzes und die Wiederbelebung des traditionellen Dorffestes in Doberschau. Er bat alle Mitglieder um tatkräftige Unterstützung bei der Weiterentwicklung eines gut bestellten Hauses.

Nach zwei Stunden bedankte sich Versammlungsleiter Dietmar Stange bei allen Mitgliedern für die gute Atmosphäre während der Mitgliederversammlung und die sachliche Diskussion um nicht ganz einfache Themen.

Wichtige Links